Schwerpunkt: Arbeit & Gewerkschaft

Reichtum entsteht aus Arbeit und ist Voraussetzung für die Finanzierung des Sozialstaats. Hartz IV ist nicht nur Armut per Gesetz, sondern auch ein Angriff auf die Löhne der Beschäftigten. Daher brauchen wir gemeinsame Kämpfe: Die Gewerkschaften sind die Interessenorganisationen der Lohnabhängigen und können – etwa mit Streiks – dem Kapital direkt in die Speichen greifen. Deshalb engagiere ich mich gewerkschaftlich.

Ich bin selbst Mitglied der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di und nehme außerdem im Europäischen Parlament regelmäßig an einem fraktionsübergreifenden Gesprächskreis gewerkschaftsnaher Abgeordneter beim Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) teil. Hier finden sich Positionen und Informationen rund um die Themen Gewerkschaft, Arbeit und Sozialstaat.

Ich streite für eine Politik der guten Arbeit und des Sozialstaats. Die Mehrheit der Bevölkerung – ob mit oder ohne Arbeit, in Ausbildung, Studium, Elternzeit oder Rente – ist lohnabhängig und muss ihre Arbeitskraft verkaufen.

Unsere Aufgabe besteht darin auch jene Menschen für Gewerkschaften zu gewinnen, die als Scheinselbständige oder Freelancer ausgebeutet werden, sowie jene Unternehmer, die ein Interesse an einer starken Binnenwirtschaft ohne ruinöses Lohndumping haben.

Ich kämpfe für das Recht auf politischen Streik in Deutschland – das es in anderen EU-Staaten gibt – und für eine Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohnausgleich, um Stress, Arbeitsverdichtung und Burnout zu begegnen.

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close