Spiegel: Der Mann mit der Maske

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

19.11.2020

Spiegel: Der Mann mit der Maske

 

"Wenn es einen Hinweis darauf gibt, wie der Zeuge im Moment seiner Aussage fühlt, dann ist es die Haltung seiner Arme. Den linken hält er etwas verkrampft vor dem Bauch, mit der rechten, flachen Hand stützt er sich schwer auf die Tischplatte, als suche er Halt. Er legt zwei Zettel vor sich ab, die knittrig aussehen. Das passt so gar nicht zu seinem hyperkorrekten Aussehen, zum dunklen Rollkragenpullover und Anzug, der perfekt sitzt. Vielleicht liegt es daran, dass der Mann per Gefangenentransport anreisen musste. (...)

Linken-Obmann Fabio De Masi geht Braun am persönlichsten an: Zunächst fragte er ihn, ob es zutreffend sei, dass dieser eine Tochter habe. Als Braun auch diese Frage nicht beantworten will, setzt De Masi nach: Ob es irgendwann einmal Thema gewesen sei, dass sein Unternehmen auch digitale Bezahlungen von Kinderpornografie abgewickelt haben soll. Braun hält einen Moment inne. Dann sagt er: "Dazu will ich mich nicht äußern." Als De Masi das Thema später noch einmal anschneidet, bittet Braun darum, "meine Familie hier außen vor zu lassen". (...)"

 

 

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close