Drei Videos von Fabio De Masi zur Anklage gegen Edouard Perrin

28.04.2015

Der französische Journalist Edouard Perrin wurde als dritte Person in Luxemburg im Zusammenhang mit LuxLeaks angeklagt. Ohne Whistleblower und ohne investigative Journalisten wäre keine parlamentarische Untersuchung der Steuerdeals zustande gekommen.

Für GUE/NGL setzte Fabio De Masi diese Woche eine Debatte im Plenum des Europäischen Parlaments durch mit einer Stellungnahme der EU-Kommission, die durch Justiz-Kommissarin Věra Jourová vertreten wurde.

Fabio De Masi fordert zur Anklage gegen Edouard Perrin eine Stellungnahme der EU-Kommission

Im ersten Video fordert Fabio De Masi für DIE LINKE in der Plenarsitzung des Europäischen Parlaments am 27.04.2015 eine Stellungnahme der EU-Kommission.

Anklage gegen Edouard Perrin - Debattenbeitrag von Fabio De Masi im Europäischen Parlament

Das zweite Video zeigt seinen Beitrag in der Plenardebatte am darauffolgenden Tag.

Fabio de Masi - Luxleaks, support for Edouard Perrin

Im dritten Video spricht Fabio De Masi seine Solidarität mit Edouard Perrin aus: Wir tolerieren nicht, dass die Whistleblower und Journalisten, die kriminelle Akitivitäten enthüllen, vor Gericht gestellt werden, während jene Politiker wie Juncker, die die Steuerumgehung organisieren, die europäische Kommission führen.

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close