Handelsblatt: Chef der Wirtschaftsprüfer-Behörde Apas freigestellt

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

14.12.2020

Handelsblatt: Chef der Wirtschaftsprüfer-Behörde Apas freigestellt

 

"Der Chef der Wirtschaftsprüfer-Aufsicht Apas, Ralf Bose, ist nach Geschäften mit Wirecard-Aktien freigestellt worden. Dadurch solle die Integrität der Apas bis zur schlussendlichen Aufklärung des Sachverhalts sichergestellt werden, teilte das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) am Montag mit. Die Apas ist beim Bafa angesiedelt. (...)

Oppositionspolitiker wie der Finanzexperten der Linken, Fabio De Masi, fordern weitere Konsequenzen. Altmaier und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) müssten gegen Insidergeschäfte von Aufsichtsbehörde und anderen staatlichen Stellen vorgehen. 'Es braucht harte Regeln gegen Insidergeschäfte in Ministerien, Bundestag und Behörden.", sagte De Masi. (...)"

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close