Handelsblatt: Oppositionsfraktionen wollen Livestream aus Wirecard-Ausschuss

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

15.12.2020

Handelsblatt: Oppositionsfraktionen wollen Livestream aus Wirecard-Ausschuss

 

"Wichtige Aussagen im Untersuchungsausschuss zum Wirecard -Skandal sollten nach Ansicht von Linken, Grünen und FDP live im Internet übertragen werden. "Der größte Wirtschaftskrimi der BRD gehört öffentlich verhandelt", forderte der Finanzpolitiker der Linken, Fabio De Masi, am Dienstag. Die Große Koalition aber blockiere ein Streaming selbst bei Zeugen, die Personen der Zeitgeschichte seien und selbst keine Einwände gegen eine öffentliche Übertragung hätten. (...)

De Masi mutmaßte, Union und SPD wollten offenbar verhindern, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU), Finanzminister Olaf Scholz (SPD) und Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) in Bedrängnis kämen, die für einen späteren Zeitpunkt als Zeugen geladen sind. (...)"

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close