Tagesspiegel: Designierte Parteiführung im Wartestand

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

28.10.2020

Tagesspiegel: Designierte Parteiführung im Wartestand

 

"Sie bleiben die klaren Favoritinnen - aber müssen nun bis zu ihrer Wahl noch wochenlang, wahrscheinlich sogar monatelang warten. Die hessische Fraktionsvorsitzende Janine Wissler und die thüringische Landesvorsitzende Susanne Hennig-Wellsow wollen im Duo Bundesvorsitzende der Linken werden. (...)

Selbst Ex-Fraktionschefin Wagenknecht, seit Jahren innerparteiliche Widersacherin vor allem von Kipping, hat sich mit der Auswahl zähneknirschend abgefunden. Der „Süddeutschen Zeitung“ sagte sie: „Wenn es nur zwei Kandidatinnen gibt, wäre es geradezu unanständig, an ihnen rumzumäkeln.“ Sie fügte allerdings hinzu: „Ich finde es natürlich schade, dass der Parteivorsitz inzwischen so unattraktiv ist, dass viele anerkannte talentierte Politiker, die wir haben, sich das nicht mehr antun wollen.“ Und nannte in diesem Zusammenhang ihren Vertrauten und Finanzexperten Fabio de Masi und Jan Korte, den Parlamentarischen Geschäftsführer der Linksfraktion im Bundestag. (...)"

 

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close