Manager Magazin: Cum-Ex-Razzia beim Bankenverband

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

04.08.2020

Manager Magazin: Cum-Ex-Razzia beim Bankenverband

 

Die Polizei hat am Dienstag im Zusammenhang mit sogenannten Cum-Ex-Verfahren Büros des Bankenverbands in Berlin und Frankfurt am Main durchsucht. Das bestätigte ein Verbandssprecher am Dienstagvormittag auf Anfrage. Zuvor hatten "Süddeutsche Zeitung", NDR und WDR darüber berichtet. "Das Verfahren richtet sich nicht gegen dessen Verantwortliche oder Mitarbeiter", teilte die verantwortliche Staatsanwaltschaft Köln mit. "Die Durchsuchung soll zur Auffindung von Beweismitteln dienen, die für die Fortführung der Ermittlungen und die weitere Aufhellung des komplexen Sachverhalts von Bedeutung sein können." (...)

"Dem Cum-Ex-Untersuchungsausschuss wurden damals wichtige Unterlagen zum Lobbying verweigert", teilte der stellvertretende Fraktionschef der Linke im Bundestag, Fabio de Masi (40), am Dienstag mit. "Jetzt besteht dank mutiger Richter die Chance, Einsicht zu nehmen.""

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close