Manager Magazin: Finanzausschuss will zweitägige Sondersitzung zu Wirecard-Skandal

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

04.08.2020

Manager Magazin: Finanzausschuss will zweitägige Sondersitzung zu Wirecard-Skandal

 

"Die Fraktionen im Bundestag haben sich auf eine weitere Sondersitzung des Finanzausschusses im milliardenschweren Wirecard-Bilanzskandal geeinigt. Das Gremium solle am 31. August und zusätzlich auch am 1. September zusammenkommen, teilten Finanzpolitiker am Dienstag mit. Vorgeladen werden unter anderem Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (55, SPD), Vertreter des Kanzleramts, der Bundesbank, der Finanzaufsichtsbehörde Bafin, der Deutschen Börse sowie der bayerischen Landesregierung.

In der Wirecard-Bilanz fehlen 1,9 Milliarden Euro, weswegen der Zahlungsabwickler Insolvenz anmelden musste. Es ist einer der größten Finanzskandale in Deutschland. Vergangene Woche hatten bereits Finanzminister Olaf Scholz (62, SPD) und Wirtschaftsminister Peter Altmaier (62, CDU) bei einer ersten Sondersitzung in der parlamentarischen Sommerpause Fragen der Abgeordneten beantwortet. Vor allem die Opposition dringt aber auf eine weitere Aufklärung des Falls. (...)

Auch Linken-Finanzpolitiker Fabio De Masi (40) pochte auf einen Untersuchungsausschuss. "Ich will die regierungsinterne Kommunikation zu Wirecard sehen und Verbindungen zu Nachrichtendiensten untersuchen." (...)"

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close