Neues Deutschland: EZB muss nicht transparent sein

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

13.03.2019

Neues Deutschland: EZB muss nicht transparent sein 

"EU-Gericht weist Klage von Varoufakis und De Masi zur Herausgabe von Dokument ab.

Am 25. Januar 2015 kam es in der Eurokrise zu einer Wendung, die der Linken auf dem Kontinent zunächst Hoffnung gab. Die Linkspartei SYRIZA errang bei den Wahlen in Griechenland die Mehrheit der Stimmen und erstmals einen Regierungsauftrag. Keine zwei Wochen später hob die Europäische Zentralbank (EZB) eine Sonderregelung auf, der zufolge die Notenbank bis dato griechische Staatsanleihen als Garantien für frisches Geld akzeptierte, obwohl diese damals eigentlich ein zu schlechtes Rating hatten. Mit anderen Worten drehte die EZB einer frisch gewählten, unliebsamen Regierung den Geldhahn zu. (...)

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close