Presseschau

  • SPW

    Fabio De Masi im SPW-Streitgespräch

    Fabio De Masi, Europabageordneter der LINKEN, im Streitgespräch mit der SPD Bundestagsabgeordneten Cansel Kiziltepe über die Zukunft der EU und Debatten über Rot Rot Grün. Das Interview erscheint mit freundlicher Genehmigung der Zeitschrift für Sozialistische Politik und Wirtschaft, die der SPD-Linken nahesteht
  • Presseschau: Bankenstresstest der EZB

    Das Onlineportal Euractiv berichtet in ihrem Artikel "Banken-Stresstest der EZB: Kernschmelze in Italien" vom 27.10.2014 über den Bankenstresstest der EZB.
  • Presseschau: Die Neue Große Koalition in Brüssel

    Thomas Otto berichtet in seinem Beitrag "Die Neue Große Koalition in Brüssel" im Deutschlandfunk über die Zusammenarbeit der sozialdemokratischen Fraktion S&D sowie der konservativen Fraktion EVP im Europäischen Parlament. Diese Zusammenarbeit zeigte sich nun bei der Wahl der neuen Europäischen Kommission.
  • Presseschau zum Abwicklungsfonds der Kommission

    Die Europäische Kommission hat am 21.Oktober 2014 Vorschläge für einen Bankenabwicklungsfonds vorgelegt. Die Tageszeitungen DIE WELT sowie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichteten am 21. Oktober in ihrer Onlineausgabe über die Vorschläge der Kommission und lässt darin auch Fabio De Masi zu Wort kommen.
  • EUobserver

    Fabio im EUobserver

    Der EUobserver berichtet in einem Artikel über die Verhandlung vor dem EuGH zu den sogenannten "Outright Monetary Transactions" (OMT), d.h. zu der Ankündigung der EZB unbegrenzt Staatsanleihen aufzukaufen. Fabio De Masi wird in diesem Artikel als Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft und Währung (ECON) dazu zitert.
  • Fabio De Masi

    Presseschau: Anhörung Moscovici

    Am 2.Oktober 2014 wurde der designierte Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici vor dem Ausschuss von Wirtschaft und Währung angehört. Eine kleine Presseschau
  • Fabio De Masi

    Presseschau: Malmströms Chaostage

    Es ist ein hin und her. Erst spricht sich die designierte EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström öffentlich gegen "Investor-State Dispute Settlement", also gegen die Schiedsverfahren vor privaten Gerichten im Freihandelsabkommen TTIP mit den USA, dann ruderte sie wieder zurück und distanziert sich von ihrer Distanzierung vom Investorenschutz? Gestern bei der Anhörung nun wieder eine andere Aussage. Ist Malmström verwirrrt?
  • Fabio De Masi

    Presseschau: EU-Wende bei Freihandelsabkommen?

    Am 27. September über sagt die designierte Handelskommissarin Cecilia Malmström gegenüber der Presse, dass es kein "Investor-State Dispute Settlement", also kein Schiedsverfahren vor privaten Gerichten im Freihandelsabkommen TTIP mit den USA geben soll. Dazu wurde Fabio De Masi als Mitglied des Europäischen Parlaments in verschiedenen Medien zitiert.
  • Fabio De Masi

    Presseschau: "In Hinterzimmern"

    Die Printausgabe der Frankfurter Rundschau hat am 20. September eine Sonderbeilage zum EU-Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP) veröffentlicht.
  • Fabio De Masi

    Presseschau: SPIEGEL und BILD zur PKW-Maut-Anfrage

    Der SPIEGEL und DIE BILD-Zeitung berichteten heute über die Antworten von Kommissar Kallas auf meine Anfrage vom 1. August 2014 zu den Anforderungen an das PKW-Mautsystem.
  • Fabio De Masi

    Goodbye Troika?

    Kolumne von Fabio De Masi für die Tageszeitung neues Deutschland vom 14.08.2014
  • Fabio De Masi

    Presseschau: Portugal: Alles in Butter!

    Nachtrag zur Presseerklärung über die Situation in Portugal vom 4. August: Ich werde in der Süddeutschen Zeitung von heute (Wirtschaftsteil) im Artikel zur Bankenrettung in Portugal "Alles in Butter" zitiert:
Blättern:
zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close