Presseschau: Antiimperialismus heute

Die junge Welt berichtet über die Veranstaltung der Europäischen Linken

21.01.2016

Fabio De Masi hielt am 9. Januar auf der Veranstaltung "Antiimperialismus heute" der europäischen Linkspartei ein Grußwort. Die Tageszeitung junge Welt berichtet über die Veranstaltung.

"Der Sonnabend vor der Luxemburg-Liebknecht-Demonstration in Berlin ist traditionell eine Art politischer Jahresauftakt für die deutsche Linke. [...] Am Samstag abend lud die Europäische Linke (EL) unter dem Titel »Antiimperialismus heute« zu einer mehrsprachigen Podiumsdiskussion in den Münzenberg-Saal des ND-Gebäudes.

Der Linken-Politiker Oskar Lafontaine, ursprünglich als Referent angekündigt, kennt diese Terminprobleme. Er war beinahe zeitgleich auf einer weiteren Veranstaltung im DGB-Haus in Berlin (jW berichtete). An seiner Statt hielt Fabio De Masi, Mitglied des Europäischen Parlamentes für die Linke, ein Grußwort. De Masi verwies auf den Umgang mit Worten: Nicht nur der Imperialismusbegriff zur Kennzeichnung der gegenwärtigen Epoche, sondern auch der Terminus Kapitalismus sei weitgehend aus dem Sprachgebrauch verdrängt worden. [...]"

Der Artikel "Mehr Antiimperialismus wagen" von Hannes Hellbach erschien am 12.01.2016 auf Seite 4 der Tageszeitung junge Welt und kann auf der Homepage der jungen Welt kostenfrei abgerufen werden.

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close