Video - Flüchtlinge: Reiche besteuern statt dicke Sprüche klopfen.

Fabio De Masi zur Plenarwoche in Straßburg

21.01.2016
Fabio de Masi, DIE LINKE.: Flüchtlinge: Reiche besteuern statt dicke Sprüche klopfen

"Die Maulhelden aus der Großen Koalition haben nichts begriffen. Die Reichen müssen endlich den Tisch für die Flüchtlinge decken. Die Maulhelden sorgen mit ihren Waffenexporten und ihrer Kumpanei mit der Türkei und Saudi Arabien dafür, dass jährlich Millionen Menschen ihre Heimat verlassen müssen. Sie sorgen auch dafür, dass Polizei und Justiz nicht mehr funktionieren und wir Elendsghettos schaffen. Die Debatte über Verschärfungen des Asylrechts ist daher verlogen, weil Täter - egal welcher Herkunft - ohnehin kaum belangt werden. Bundesfinanzminister Schäuble (CDU) will, dass Autofahrer statt Vermögende für die Integration bezahlen und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel findet eine Vermögenssteuer nicht "zeitgemäß". Das ist verrückt und vergiftet das politische Klima."

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close