"Die Steuerverwaltung hat das Recht gedehnt!"

Fabio De Masi im Interview mit dem Luxemburger Radiosender 100,7

02.10.2015

Nach der Veröffentlichung der fehlenden Seite des sogenannten Krecké-Berichts über Steuerdumping in Luxemburg steht der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker stark unter Druck. Juncker behauptete im LuxLeaks-Sonderausschuss, die fehlende Seite nicht zu kennen. Dem Radiosender 100,7 gab Fabio De Masi ein ausführliches Interview zu den Steuerpraktiken Luxemburgs, dem Krecké-Report und der europäischen Steuerpolitik. Er fordert eine europaweite Steuergerechtigkeit. Das deutschsprachige Interview können Sie auf der Seite des Radiosenders 100,7 anhören.

Zum Interview mit Fabio De Masi

Mehr Informationen zur Frage "Hat Juncker gelogen?" sowie eine kleine Presseschau finden Sie auf einer Übersichtsseite. Zur Sonderseite des TAXE-Untersuchungsausschuss gelangen Sie hier

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close