Spiegel: Kanzlerkandidat mit Finanzproblemen

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

06.09.2020

Spiegel: Kanzlerkandidat mit Finanzproblemen

 

"SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz gerät doppelt unter Druck: Welche Rolle spielte er in der Cum-Ex-Affäre? Welche beim Wirecard-Skandal? Dem Finanzminister stehen Befragungen und eine unangenehme Woche bevor. (...)

Wie geht es weiter? Scholz müsse nun erklären, warum er "ein toxisches Schreiben der Warburg-Bank" angenommen habe, sagt Linkenfraktionsvize Fabio De Masi. Und warum er den Bankier Christian Olearius telefonisch aufforderte, es an den damaligen Finanzsenator Peter Tschentscher zu schicken, "wenn es keinen politischen Einfluss auf das Steuerverfahren gab und wenige Tage später Hamburg auf geraubte Cum-Ex-Steuermillionen verzichtete". Warum, so der Linkenfinanzpolitiker, habe Scholz Olearius nicht aufgefordert, sich an das Finanzamt zu wenden? (...)"

 

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close