Deutschlandfunk: Union und Opposition halten Scholz‘ Reformpläne für unzureichend

In der Affäre um den Finanzdienstleister Wirecard ist ein möglicher Untersuchungsausschuss noch nicht vom Tisch – trotz der Reformpläne von Finanzminister Scholz für die Bankenaufsicht.

24.07.2020

Deutschlandfunk: Union und Opposition halten Scholz‘ Reformpläne für unzureichend

"Der stellvertretende Linksfraktionschef im Bundestag, De Masi, begrüßte das Konzept von Finanzminister Scholz prinzipiell. Notwendig seien aber weitere Schritte. Deutschland habe aber chronische Probleme bei der Finanzaufsicht. Deshalb müsse etwa die Abteilung der Zollbehörden, die sich mit dem Verdacht auf Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung bei Finanztransaktionen befassen, stärker mit den Landeskriminalämtern zusammenarbeiten."

 

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close