Presseschau: Juncker und die Steuerdiebe

10.12.2014

Die Luxemburger Steueraffäre um den EU-Kommissionspräsidenten wird immer größer. Nun ist herausgekommen, dass 35 weitere Firmen von bisher nicht bekannten Steuervorteilen Luxemburgs profitiert haben. Die EU-Kommission will weiterhin keine größeren Konsequenzen aus dem Fall ziehen. Die Presse berichtet über die Ausweitung des LuxLeak-Skandals und zitiert Fabio De Masi

die tageszeitung, 10.12.2014

"[...]

Einen anderen Akzent setzt die Linke: „In Griechenland, Italien und Frankreich werden weitere Sozialkürzungen verlangt und gleichzeitig die Steuervermeider der großen Konzerne geschützt“, kritisierte Fabio De Masi. Das mache die EU unglaubwürdig."

Der Artikel "Der Druck auf Juncker wächst" von Eric Bonse erschien am 10.12.2014 auf der Internetseite der taz.

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close