ntv: Bund macht 180 Milliarden Euro Corona-Schulden

05.06.2020

ntv: Bund macht 180 Milliarden Euro Corona-Schulden

"Grundsätzlich sei es sinnvoll, ein Konjunkturpaket auch über neue Kredite zu finanzieren, erklärte Linken-Fraktionsvize Fabio de Masi. Solange Union und SPD aber im Grundsatz an der Schuldenbremse festhielten, "sind die Maßnahmen von heute die Kürzungen nach der nächsten Bundestagswahl", warnte er weiter. De Masi bekräftigte daher die Forderung seiner Partei nach einer "Vermögensabgabe für Milliardäre und Multimillionäre, mit hohen Freigrenzen für Betriebsvermögen"."

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close