Rede: Strafsteuern auf Finanzflüsse in Steueroasen

Die Luxemburg Leaks zeigten, wie Amazon und Co ihre Steuern auf bis zu unter ein Prozent der Gewinne drückten. Eine Meldepflicht für internationale Steuergestaltungen ist daher sinnvoll.

13.12.2019
Strafsteuern auf Finanzflüsse in Steueroasen

Aber eine nationale Meldepflicht ist nicht vorgesehen. Cum-Ex, Cum-Cum oder Steuertricks bei der Erbschaftssteuer würden so unentdeckt bleiben! Auch die Sanktionen von maximal 25.000 Euro bei Verstößen gegen die Meldepflichten sind nichts im Vergleich zu den Milliarden, die durch Steuertricks erschlichen werden. Das schreckt nicht ab!

Wir brauchen endlich Quellen- bzw. Strafsteuern auf Finanzflüsse in Steueroasen. Wir können das auch durchsetzen, denn Apple will seine iPhones vor allem in Deutschland oder Frankreich, nicht in Luxemburg oder Malta verkaufen. Meine Rede im Deutschen Bundestag.

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close