Finews: Cum-Ex-Prozess in Zürich: Whistleblower leben gefährlich

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

26.03.2019
Presseschau

Finews: Cum-Ex-Prozess in Zürich: Whistleblower leben gefährlich

"Hinter dem heute begonnenen Cum-Ex-Prozess in Zürich steckt mehr Politik, als man auf den ersten Blick vermutet. Gleichzeitig schlägt auch die Bank J. Safra Sarasin eine neue Gangart ein.

Seit dem heutigen Dienstag um 08:15 Uhr stehen drei deutsche Staatsbürger vor dem Zürcher Bezirksgericht. Die Vorwürfe, gegen den sie sich behaupten müssen: Geheimnisverrat, Wirtschaftsspionage und Verstoss gegen das Bankgeheimnis. (...)

Das sieht man in Deutschland ähnlich. So schickt das deutsche Aussenministerium laut dem deutschen «Handelsblatt» einen Prozessbeobachter nach Zürich, und daneben wird ausserdem ein Bundestagsabgeordneter der SPD, Fabio De Masi, im Gericht anwesend sein."

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close