Das Parlament: Der Speck soll weg

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

18.02.2019

Das Parlament: Der Speck soll weg | Seite 6

"Fabio De Masi (Linke) warnte vor Steuerentlastungen beim Abschmelzen des Mittelstandsbauchs: „Billig ist das neue Teuer". Es gehe nicht an, dass noch weniger in Brücken, Schulen oder Universitäten investiert oder die Mehrwertsteuer erhöht werde, die auch die kleinen Leute zahlten. „Wer die Mitte entlasten will, muss die wirklich Reichen zur Kasse bitten", meinte er. Um den Mittelstandsbauch abzuflachen, setze die Linke darauf, den Spitzensteuersatz zu erhöhen, aber später greifen zu lassen. Er forderte einen Spitzensteuersatz von 53 Prozent -„wie bei Helmut Kohl" bei Entlastung von Bruttoeinkommen bis 7.100 Euro brutto. Eine Reichensteuer von 75 Prozent solle ab jedem Euro über einer Million greifen."

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close