Wirtschaftswoche: Die wichtigsten Fakten zur „Phantomaktien“-Affäre

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

22.11.2018

Wirtschaftswoche: Die wichtigsten Fakten zur „Phantomaktien“-Affäre

"Gibt es eine neue Masche von Banken und Investoren, um den Staat mit „unechten“ Aktien um viel Steuergeld zu prellen? Finanzminister Olaf Scholz muss rasch Antworten liefern. (...)

Er muss rasch Erklärungen liefern. Der FDP-Politiker Florian Toncar fordert einen Sonderermittler, Scholz müsse dem Bundestag Rede und Antwort stehen. Der Finanzexperte der Linken, Fabio de Masi, fordert, dass das Bundeszentralamt für Steuern und die Finanzaufsicht BaFin alle Erstattungen rund um den Dividendenstichtag systematisch analysieren und eine Task Force schaffen. Nötig seien zudem ein europäisches Finanz-FBI „und ein Unternehmensstrafrecht, um die kriminelle Kultur in den Vorstandsetagen auszumerzen und entwendete Steuergelder lückenlos einzutreiben“. Der Grünen-Abgeordnete Gerhard Schick fordert von der Deutschen Bank Auskunft, ob die US-Töchter kriminelle Geschäfte unterstützt haben."

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close