Wirtschaftswoche: Linke fordert Abschaffung der Umlagefähigkeit auf Mieter

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

27.11.2018

Wirtschaftswoche: Linke fordert Abschaffung der Umlagefähigkeit auf Mieter

"Gestern Nachmittag sickerten die ersten harten Details zur Reform der Grundsteuer aus Berlin durch. Und am Mittwoch will Bundesfinanzminister Olaf Scholz den Ländern zwei verschiedene Modelle zur Reform der Grundsteuer vorlegen: Zum einen ein rein an der Fläche orientiertes Pauschalmodell und zum anderen ein nach Grundstückswert, Alter des Gebäudes und Höhe der Miete angelegtes Wertmodell. (...)

Nun legt die Bundesfraktion der Linken mit einem eigenen Vorschlag zur Grundsteuerreform nach. Der stellvertretende Fraktionschef Fabio De Masi und sein Fachkollege Jörg Cezanne wollen die bisherige Praxis, die Grundsteuer auf die Mieter umzulegen, abschaffen. Bislang können Vermieter die Grundsteuer über die Nebenkostenrechnung von den Mietern zurückverlangen, wie es im Rahmen der Betriebskostenverordnung geregelt ist."

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close