ZEIT-Interview: DJ Twitter

Presseschau: Fabio De Masi über sein Leben mit den Kurznachrichten.

25.04.2018

DIE ZEIT: DJ Twitter

"DIE ZEIT: Herr De Masi, von allen Abgeordneten des Bundestags sind Sie am längsten auf Twitter – seit dem 15. Mai 2008. Fabio De Masi: Ja, ich habe diese Statistik auch gelesen und konnte es erst gar nicht glauben. ZEIT: Wieso? De Masi: Meine Anfänge auf Twitter waren etwas seltsam. Ich erinnere mich an eine Diskussion mit einem Mitarbeiter, der mich überzeugen wollte, dass ich einen Twitter-Account brauche. Das muss zur Europawahl 2014 gewesen sein. Ich habe mich gesträubt. So einen Unsinn will ich nicht, habe ich gesagt. Er hat mich dann doch überzeugt, und dann stellten wir fest: Ich hatte schon einen! Nur eben ungenutzt. Ich habe anfangs meinen Bruder verdächtigt, dass er mich heimlich angemeldet hat. Der jubelt mir immer überflüssige Technik unter. Aber ich muss es tatsächlich selbst gewesen sein. Offenbar schon 2008. (...)"

Das gesamte Interview kann hier online gelesen werden.

Dazu passende Beiträge:

Schlagwörter

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close