Share-Deals vor dem Aus

Eine Pressemitteilung von Fabio De Masi

30.11.2017

30. November 2017, Immobilien-Zeitung: Share-Deals vor dem Aus

"Noch können Großinvestoren die Grunderwerbsteuer über Share-Deals sparen. Doch damit wird wohl bald Schluss sein. In der Politik hat sich eine stille Mehrheit formiert, die eine Reform anstrebt. Eine von der Öffentlichkeit kaum beachtete Arbeitsgruppe bastelt an einem Alternativmodell. Doch wie das aussehen könnte, ist völlig offen. (...)

Auch die Linke will Share-Deals unterbinden, da sie ein beliebtes Instrument der Geldwäsche seien und die Preise von Immobilien hochtreiben, sagt Fabio De Masi, Mitglied des Bundestags und früherer stellvertretender Vorsitzender des Panama-Papers-Untersuchungsausschusses im Europäischen Parlament. "Ein Ansatzpunkt wäre, die Steuerbegünstigung für Share-Deals abzuschaffen", sagt De Masi. "Es gibt dabei jedoch komplizierte verfassungsrechtliche Probleme, die wir derzeit eingehender prüfen.""

 

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close