Presseschau: NDR und Tagesschau über ein Jahr Panama Papers

Fabio De Masi zum Kampf gegen Steueroasen und Geldwäsche

04.04.2017
Presseschau

Vor einem Jahr enthüllten Journalisten die "Panama Papers" und deckten damit einen Skandal über Steuerhinterzieher, Geldwäsche, unehrliche Politiker und Drogenbosse auf. Doch seitdem ist auf politischer Ebene wenig passiert.

Tagesschau und NDR befragten Fabio De Masi, mit welchen Widerständen der Panama-Untersuchungsausschuss konfrontiert wird: 

"Und regelmäßig sagen geladene Zeugen ihre Teilnahme schlichtweg ab, wie unlängst Hans Walter Peters. Peters ist persönlich haftender Gesellschafter der Berenberg Bank und der Präsident des Deutschen Bankenverbandes. Ausweislich der Panama Papers pflegte Berenberg ein besonders enges Geschäftsverhältnis mit Mossack Fonseca.

Statt selbst vor dem Untersuchungsausschuss auszusagen, schickte Peters einen Vertreter. Der EU-Parlamentarier Fabio De Masi nannte das "feige" und forderte für den Ausschuss mehr Kompetenzen, etwa verpflichtende Vorladungen für Zeugen."

Der komplette Bericht und weitere Videos können hier angesehen werden.

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close