Wie ein Oligarch offenbar eine Bank kapern konnte

27.08.2022

Vollständigen Artikel im Spiegel lesen

»Liechtenstein ist immer noch ein Land, das Superreichen hilft, legale und illegale Vermögen zu verstecken«, sagt der Korruptionsexperte Fabio De Masi, der bis 2021 für Die Linke im Bundestag saß. »Das ist nationale Identität, insbesondere die Intransparenz bei Banken und Stiftungen.« Das Typische für solche Länder sei ein »gewolltes Kontrollversagen, das heißt, man stattet etwa die Aufsichtsbehörden so aus, dass sie zwar auf dem Papier internationale Vereinbarungen erfüllen, aber praktisch nichts kontrollieren«.