Presseschau: Troika - Sündenfall oder Sündenbock?

29.03.2015
Fabio De Masi

Ist die Troika nur der Sündenbock oder selbst Sündenfall in der Eurokrise? Christopher Ziedler veröffentlichte heute in den Stuttgarter Zeitung einen längeren Artikel über diese Frage. Darin kommt auch Fabio De Masi im Zusammenhang mit dem zu billigen Zwangsverkauf zypriotischer Tochterbanken zu Wort.

"[...] Minister Varoufakis hat den Verkauf des Tafelsilbers - wie etwa den mehrerer Regionalflughäfen an dieFraport AG - vorerst auf Eis gelegt, weil aus seiner Sicht in der Krise keine guten Preise zu erzielen sind. Die seien unabhängig ermittelt, hält die Troika dagegen. Ein Vorgang auf Zypern wiederum scheint Varoufakis" Skepsis zu bestätigen: Dort wurden die beiden größten Banken gedrängt, ihr Griechenland-Geschäft für 524 Millionen Euro an die griechische Piräus-Bank zu verkaufen. Die machte damit den großen Reibach - 3,4 Milliarden Euro. Der Linke-Europaabgeordnete Fabio De Masi will von der EZB wissen, welche Rolle sie dabei spielte. [...]"

Der vollständige Artikel "Troika - Sündenfall oder Sündenbock?" von Christopher Ziedler erschien am 29.März 2015 auf der Internetseite der Stuttgarter Zeitung.

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close