Tagesschau: Dividendenerhöhung trotz Kurzarbeitergeldes

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

31.03.2021

Tagesschau: Dividendenerhöhung trotz Kurzarbeitergeldes

 

"Auf der Hauptversammlung hat Daimler eine kräftige Dividendenerhöhung beschlossen - zum Ärger mehrerer Organisationen. Denn der Autobauer profitierte 2020 massiv vom Kurzarbeitergeld. (...)

Der scheidende Daimler-Aufsichtsratschef Manfred Bischoff wies die Vorwürfe von staatlich bezuschusster Dividende zurück. "Die Unterstellung, dass die Dividende ausbezahlt würde aus Steuergeldern, die wir als Subventionen in der Krise erhalten haben, ist schlicht und einfach falsch", sagte er. Beim Kurzarbeitergeld handle es sich um eine Versicherungsleistung aus der Arbeitslosenkasse. (...)

Widerspruch kam aus der Politik. Coronabedingte Kurzarbeit sei angesichts des Finanzbedarfs längst keine Versicherungsleistung mehr, meinte der Linken-Finanzpolitiker Fabio De Masi. Das Kurzarbeitergeld werde mittlerweile auch in erheblichem Maße durch Steuergelder bezuschusst. (...)"

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close