RND: Wirecard-Skandal: Scholz steht vier Stunden Rede und Antwort

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

29.07.2020

RND: Wirecard-Skandal: Scholz steht vier Stunden Rede und Antwort

"Wortlos und hoch konzentriert marschierte Finanzminister Olaf Scholz am Mittwochnachmittag in den Saal, wo der Finanzausschuss des Bundestags zur Sondersitzung wegen des Skandals um den insolventen Finanzdienstleister Wirecard tagte.

In der nicht öffentlichen Sitzung hingegen soll sich der SPD-Politiker laut Teilnehmerangaben ganz anders präsentiert haben. “Auskunftsfreudig” sei er gewesen, bisweilen sogar “jovial”, hieß es selbst von der Opposition. Auch Zeit brachte der Finanzminister mit. Eine Stunde war für die Befragung eingeplant gewesen, am Ende wurden es knapp vier. (...)

Er sei überzeugt, dass ein Untersuchungsausschuss “unvermeidlich” sei, sagte der stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion, Fabio De Masi. Die Opposition brauche vollen Aktenzugang, auch über die Prüfungen, die bei der Wirecard-Bank von der Finanzaufsicht Bafin vorgenommen wurden. (...)"

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close