Tagesspiegel: „Wo er konkret wird, sind Nachbesserungen unabdingbar.“

Eine Presseschau mit Fabio De Masi zu Scholz' Aktionsplan nach Wirecard-Skandal

24.07.2020

Tagesspiegel: „Wo er konkret wird, sind Nachbesserungen unabdingbar.“

"Bundesfinanzminister Olaf Scholz zieht Konsequenzen im Wirecard-Bilanzskandal und legt einen Aktionsplan vor, der die Finanzaufsicht BaFin stärken und Wirtschaftsprüfer schärfer kontrollieren soll. Doch sein Entwurf stößt auf Kritik, vor allem von der Union.  (...)

Die Linke begrüßte, dass der Aktionsplan auch eine bessere Berücksichtigung von Hinweisgebern vorsieht. „Deutschlands chronische Probleme bei der Finanzaufsicht erfordern aber weitere Maßnahmen“, forderte Fabio De Masi, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Linken. Eine Aufrüstung der BaFin ergebe nur Sinn, „wenn diese auch ihre Aufsichtskultur radikal ändert“."

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close