Finance Fwd: Deutsche Banken haben das Interesse an Apples NFC-Schnittstelle verloren

Lange hatten Deutschlands Banken darum gerungen, Zugriff auf Apples NFC-Schnittstelle zu bekommen. Eine Presseschau mit Fabio De Masi

10.02.2020

Finance Fwd: Deutsche Banken haben das Interesse an Apples NFC-Schnittstelle verloren

"Seit dem 1. Januar gilt für Deutschlands Banken eine neu gewonnen Freiheit. Sie können ein eigene Bezahlangebote auf Apple-Geräten starten, ohne dafür auf Apple Pay zurückgreifen und damit den strengen Vorschriften des US-Konzerns folgen zu müssen. Möglich macht das ein neues Gesetz, für das die deutschen Kreditinstitute – allen voran die Sparkassen – lange gekämpft haben.

Nur: Nach all der Aufregung, den der Gesetzesvorstoß im November verursachte, will nun offenbar niemand mehr von den neuen Freiheiten Gebrauch machen. Keine einzige Großbank, die von Finance Forward zu dem Thema angefragt wurde, plant, einen Antrag auf Nutzung von Apples NFC-Schnittstelle zu stellen. Sie verhalten sich damit ähnlich wie die Sparkassen, die Ende Januar zugaben, gar keinen Antrag stellen zu wollen. (...)

Doch der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken hält an seinem Plan fest, noch in diesem Jahr wolle man das Bezahlen mit Apple Pay ermöglichen, teilt ein Sprecher mit. Ob man mittelfristig ein eigenes Angebot an den Markt bringen werden, wolle man nicht ausschließen. „Erst einmal begrüßen wir die vom deutschen Gesetzgeber hergestellte Fairness im Markt, dass alle Anbieter ihre Schnittstellen öffnen müssen“, so der Sprecher. „Inwiefern wir in welchem Kontext davon Gebrauch machen werden, wird derzeit noch geprüft.“ 

Das Desinteresse der deutschen Banken ist schon verwunderlich. Die neue Freiheit ist da, aber keiner will von ihr Gebrauch machen. Der Linken-Abgeordnete Fabio de Masi, der das Gesetzesvorhaben unterstützte, äußert sich im Gespräch mit Finance Forward verärgert: „Das ist sehr schade und nicht nachvollziehbar! Wer die Digitalisierung verpennt, fairen Wettbewerb fordert und dann die Möglichkeiten nicht nutzt, sollte sich nicht wundern, wenn Big Techs wie Apple den Markt übernehmen.“"

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close