T-Online: Bundesregierung will Facebook-Währung nicht zulassen

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

13.09.2019

T-Online: Bundesregierung will Facebook-Währung nicht zulassen

"Mit Libra plant Facebook eine eigene Digitalwährung, die Nutzer weltweit verwenden sollen. Doch gegen die Pläne gibt es zum Teil großen Widerstand – unter anderem aus Deutschland.  

Die große Koalition will Facebooks Digitalwährung Libra nicht zulassen. Das berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Laut dem Magazin soll die Absage an die ­Pläne von Facebook-Chef Mark Zuckerberg Bestandteil der Blockchain-Strategie der Bundesregierung werden, die das Bundeskabinett noch im September verabschieden will.  (...)

Der Linken-Bundestagsabgeordnete Fabio de Masi begrüßte Frankreichs Linie. Er traf sich am Freitag in Berlin mit Facebook-Vertretern. Diese hätten keine Antworten auf die Frage gehabt, wie die Finanzstabilität bei Libra garantiert werden solle, sagte de Masi. "Wir brauchen dringend eine Diskussion über einen staatlich garantierten E-Euro als Alternative", forderte er."

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close