Welt: Sparkassen erwarten durch EZB-Geldpolitik höhere Kosten für Bankkunden

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

29.08.2019

Welt: Sparkassen erwarten durch EZB-Geldpolitik höhere Kosten für Bankkunden

"Bankkunden müssen nach Einschätzung von Sparkassenpräsident Helmut Schleweis angesichts der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) mit steigenden Kosten rechnen. Die EZB setze die "bisherigen wirtschaftlichen Spielregeln außer Kraft", kritisierte Schleweis im "Handelsblatt" vom Donnerstag. "Wir haben schon lange darauf hingewiesen, dass die Auswirkungen eines Tages die breite Bevölkerung erreichen werden", warnte der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV). (...)

Linken-Fraktionsvize Fabio De Masi forderte indes, die Bundesregierung müsse die öffentlichen Investitionen ankurbeln, damit die EZB die Zinsen normalisieren könne. Minuszinsen für Kleinsparer untergrüben "das Vertrauen in die gesetzliche Einlagensicherung", warnte er. "Damit spielt man nicht." Es müsse geprüft werden, ob Banken im Rahmen der gesetzlichen Einlagensicherung die Ausweitung von Strafzinsen auf Kleinsparer untersagt werden könne."

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close