Welt: Kramp-Karrenbauer lehnt Macrons Forderung nach europäischem Mindestlohn ab

Europa-Konzept der CDU-Chefin stößt bei Opposition auf Kritik. Eine Presseschau mit Fabio De Masi

10.03.2019

Welt: Kramp-Karrenbauer lehnt Macrons Forderung nach europäischem Mindestlohn ab

"In ihrer Antwort auf den jüngsten EU-Reformvorstoß von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer dessen Forderung nach einem europäischen Mindestlohn abgelehnt. Um Europa stärker zu machen, gehe es zuerst darum, die "Grundlagen unseres Wohlstandes" zu sichern, schrieb Kramp-Karrenbauer in einem Gastbeitrag für die "Welt am Sonntag". Quer durch die Opposition wurde ihr Europakonzept kritisiert (...)

Linken-Fraktionsvize Fabio De Masi lehnte die Idee eines europäischen Binnenmarkts für Banken ab. Statt eines Marktes für Konzerne müsse die EU eine "soziale Schutzmacht" werden. Geschützt werden müssten die örtlichen Tariflöhne im Rahmen der Freizügigkeit sowie öffentliche Investitionen in Infrastruktur und Forschung."

 

Diese Meldung erschien auch auf arte.tv

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close