FAZ: Heftiger Widerspruch gegen Merz’ Vorschlag

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

04.12.2018

FAZ: Heftiger Widerspruch gegen Merz’ Vorschlag

"Der Kandidat für den CDU-Vorsitz will Aktien steuerlich besserstellen, wenn sie der Vorsorge für das Alter dienen. Das passt vielen nicht. Wie macht es Amerika?

In Deutschland gibt es eine sehr große Koalition gegen einen höheren Anteil von Aktien in der Altersvorsorge. Deshalb ist für SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil der Vorschlag von Friedrich Merz zur Förderung der Aktie „ein milliardenschwerer Gefallen für Reiche und vor allem für seine Kollegen bei Blackrock“. Der Arbeitnehmerflügel der CDU, deren Parteivorsitzender Merz werden möchte, fordert eine Stärkung der gesetzlichen Rente statt steuerlicher Vorteile für Kapitalanleger. Und Linke-Finanzpolitiker Fabio De Masi meint: Aktien „aus Steuermitteln subventionieren zu wollen, zeugt von einer billigen Schnorrer-Mentalität der Blackrock-Gruftis“. Nur die FDP springt ihm in der Sache bei. „Den Gedanken von Friedrich Merz, die Aktienkultur in Deutschland zu stärken, teile ich“, ließ Parteichef Christian Lindner auf Twitter wissen. „Aber warum so kompliziert?“

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close