MDR: Opposition fordert stärkere Familienentlastung

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

11.10.2018
Familien stärken statt Reiche entlasten

MDR: Opposition fordert stärkere Familienentlastung

"Die Bundesregierung will Familien mit verschiedenen Maßnahmen um knapp zehn Milliarden Euro pro Jahr entlasten. Geplant sind etwa Steuerentlastungen und eine Kindergelderhöhung. Die Opposition kritisiert, bei den Ärmsten komme davon kaum etwas an.

Die Opposition hat die Pläne der Koalition zur Entlastung von Familien bei der ersten Lesung im Bundestag als unzureichend kritisiert. Der Gesetzentwurf umfasst eine Kindergelderhöhung sowie eine stufenweise Erhöhung des Kinderfreibetrags. Weitere Steuerentlastungen sind durch eine Erhöhung des Grundfreibetrags und einen Ausgleich für die sogenannte Kalte Progression geplant. Die große Koalition geht von Entlastungen der Bürger von jährlich etwa zehn Milliarden Euro aus. (...)

Der Linken-Abgeordnete Fabio de Masi warf der GroKo ebenfalls vor, die Änderungen brächten wenig für die 2,5 Millionen Kinder in Armut. Es profitierten besonders Besserverdienende."

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close