Merkel lobt Özil als „tollen Fußballer“

Eine Presseschau mit Fabio De Masi

24.07.2018

Handelsblatt: Merkel lobt Özil als „tollen Fußballer“

"Dieser Abgang kommt den Rechtspopulisten gelegen, türkische Politiker applaudieren Özil, deutsche gehen den DFB hart an. Selbst die Kanzlerin greift in die Debatte ein.

Der Rücktritt von Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und seine Rassismusvorwürfe haben eine neue Debatte über Fremdenfeindlichkeit und Integration ausgelöst. Es sei ein Alarmzeichen, wenn sich ein großer deutscher Fußballer wie Özil in seinem Land wegen Rassismus nicht mehr gewollt und vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) nicht repräsentiert fühle, schrieb Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) auf Twitter. „Wir müssen aufpassen, dass durch solche vermeidbare Konflikte, bei denen unbestritten auf beiden Seiten Fehler gemacht wurden, die Integrationsleistungen der letzten Jahrzehnte nicht Schaden nehmen“, sagte Barley. (...)

Die Maßstäbe seien „verrutscht“, sagte der Linken-Politiker Fabio de Masi. „Ein Fußballspieler wird wegen eines dummen Fotos mit dem Despoten Erdogan attackiert, aber die Bundesregierung liefert Waffen an diesen Typen.“"

zum Seitenanfang

Hinweis zum Einsatz von Cookies / Datenschutzerklärung

Hier finden Sie meine Datenschutzerklärung

close