Newsletter von Fabio De Masi, MdB

Februar 2018

Liebe Freundinnen und Freunde,

am 2. März ist das unbeugsame Frankreich zu Gast in Hamburg. Gemeinsam mit Danièle Obono (europapolitischer Sprecherin von La France Insoumise) sowie Peter Wahl (Frankreich-Kenner, wissenschaftlicher Beirat Attac) diskutieren wir über Frankreich und Europa unter Macron. Übrigens: Eine sehr lesenswerte Studie von Peter Wahl zu La France Insoumise ist hier erschienen.

Am Freitag findet auch das Matthiae-Mahl statt: Edle Speisen für das Establishment auf der einen Seite und ein Rendezvous mit der Realität bei der Debatte über die Essener Tafel auf der anderen Seite. Hierzu möchte ich auf einen Kommentar von Heribert Prantl in der Süddeutschen Zeitung verweisen.

Außerdem in diesem Newsletter: meine Arbeit zum Steuerskandal um die CumEx Geschäfte der Warburg Bank, mein Interview zur möglichen GroKo und das Haifischbecken Berlin im Deutschlandfunk; mein Gastbeitrag zu Donald Trumps Steuerreform, die die Reichen und Wall Street beschenkt, aber auch interessante Maßnahmen gegen Steuertricks der Konzerne bereithält, gegen die der Bundesverband der deutschen Industrie Sturm läuft; meine neue Videoserie Steuerkaraoke mit knappen und einfachen Erklärungen der Steuertricks von Konzernen - analog zu unser Broschüre, die wir noch im Europaparlament produziert haben. Außerdem meine beiden Reden im Bundestag zum Europäischen Währungsfonds und zur Bankenunion. Schließlich habe ich hier für die Linksfraktion die Finanz- und Europapolitik im Koalitionsvertrag bewertet.

Die Presseschau schließt mit meinen Enthüllungen zum Chaos bei der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorfinanzierung beim Zoll sowie mit den Themen HSH-Nordbank, den neuen Chefposten bei der EZB sowie der Zukunft der Eurozone.

Viel Spaß beim Lesen wünscht,

Fabio De Masi

 

2. März in Hamburg: Frankreich unter Macron

Wohin steuert Frankreich unter Macron und Europa unter Macron und Merkel? Was kann DIE LINKE in Deutschland von La France insoumise lernen? Droht der SPD ein Schicksal wie in Frankreich? Darüber diskutiere ich am 2. März um 19 Uhr mit Danièle Obono (LFI-Abgeordnete in der französischen Nationalversammlung) und Peter Wahl (Frankreich-Experte und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von attac).

Warburg Bank: Finanzminister Scholz?

Die Finanzbehörde Hamburg behauptete bislang, die Untätigkeit bzw. beinahe Verjährung von Millionen-Steuernachforderungen gegen die Warburg Bank wegen CumEx Geschäften sei nicht skandalös und die Anweisung durch das Bundesfinanzministerium, die Steuern endlich einzutreiben, auch nicht unüblich. Eine Anfrage von mir beweist das Gegenteil. Das Hamburger Abendblatt berichtet: Der Steuerfall M.M. Warburg wird zum Politikum

Radio-Interview: "Die GroKo ist Rudis Resterampe"

Im Deutschlandfunk-Interview spreche ich über die Schlangengrube Berlin und warum die SPD keinen Respekt vor Beschäftigten, Rentnern und Arbeitslosen hat.

 

Gastbeitrag: Trumps Zuckerbrot und Peitsche

Mein Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau über Donald Trumps Steuerreform und was Deutschland, Frankreich & Co sich davon abschauen könnten.

 

Steuerkaraoke mit Fabio De Masi

Was ist eigentlich Steuervermeidung? Wie funktionieren Briefkastenfirmen? Die neue Videoserie mit mir über die Tricks der Konzerne, Mächtigen und Kriminellen.

 

GroKo: Deutschlands Kaiser ohne Kleider

Deutschland ist Ungleichland. Die 45 reichsten Haushalte besitzen hier so viel wie 40 Millionen Menschen. Eine Einschätzung zum Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD.

 

Video: Merkels Märchenstunde

Die Deutsche Bank ist die gefährlichste Bank der Welt. Große Universalbanken sind immer noch zu groß und zu vernetzt zum Scheitern und werden wieder Steuerzahler erpressen. Anschauen und Mitdiskutieren

 

Video: Europäischen Währungsfonds ablehnen

Es ist wie Kindergeburtstag: Wenn ein Kind ein immer größeres Stück Kuchen will, dann muss es den anderen auf den Teller greifen. Die Rede zum Anschauen und Mitdiskutieren

 

Heribert Prantl: Tafeln - Eine Schande

Der Sozialstaat in Deutschland sieht zu, wie sich die Armen und Bedürftigen an den Tafeln versammeln, an denen eine Art Gnadenbrot serviert wird.  

 

Termine

Presseberichte

Pressemitteilungen

Alle 4 Pressemitteilungen aus diesem Monat sind online hier dokumentiert zu finden.

Foto

Fabio De Masi MdB (DIE LINKE),
stellvertretender Vorsitzender Linksfraktion

fabio.demasi@bundestag.de
www.fabio-de-masi.de

Facebook Twitter YouTube

Büro Berlin
MdB Fabio De Masi (DIE LINKE)
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel.: +49 (0)30 227 77012
Mail: fabio.demasi@bundestag.de

Wahlkreisbüro MdB Fabio De Masi
Olga Fritzsche
Wendenstrasse 6
20097 Hamburg
Tel: : +49 (0)40 2805 6546
fabio.demasi.wk@bundestag.de

Meine Schwerpunkte:

Eurokrise
Freihandel
Lobbyismus
Arbeit & Gewerkschaft
Steuerpolitik
Gefällt Ihnen mein Newsletter? Dann leiten Sie Ihn doch an Freunde und Bekannte weiter. Hier lässt er sich abonnieren.

Wenn Sie diesen Newsletter nicht weiter beziehen wollen, können Sie hier ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler austragen