Lux Leaks: Von Oasen und Briefkästen

Neue Broschüre der LINKEN im Europaparlament zu den Steuertricks internationaler Konzerne

04.11.2015

Lux Leaks, Steueroasen, TAXE-Sonderausschuss und die Steuertricks der großen internationalen Unternehmen. Die neue Publikation der Delegation DIE LINKE im Europaparlament widmet sich den Entwicklungen der letzten Monate, erörtert die skandalösen Tricks der Konzerne, beleuchtet das Versagen der Regierenden und berichtet über die Arbeit im Sonderausschuss "Steueroasen" (TAXE) des Europäischen Parlaments. Die Broschüre will erklären und aufklären – anhand der Beispiele von Google und McDonald’s.

Dazu skizziert die Broschüre Lösungen für ein gerechtes System der Besteuerung. Dies umfasst sowohl nationale Maßnahmen, wie sie der renommierte Steuerexperte Prof. Lorenz Jarass im Interview einbringt, als auch eine umfassende Reform der Unternehmensbesteuerung auf EU und internationaler Ebene. Die WhistleblowerInnen Rudolf Elmer und Stéphanie Gibaud, die Steuerbetrug im industriellen Maßstab an die Öffentlichkeit brachten, berichten aus erster Hand, was passiert, wenn man sich mit dem Steuerkartell anlegt. Der Schattenberichterstatter der Linksfraktion, Fabio De Masi, berichtet zudem über seine Erfahrungen und seine Arbeit im LuxLeaks-Sonderausschuss TAXE.

Aufgrund der starken Nachfrage nach der Broschüre, ist nun eine 2.überarbeitete Auflage erhältlich. Die Broschüre "Lux Leaks: Von Oasen und Briefkästen" kann unter Angabe einer Liefermenge und Lieferadresse kostenfrei unter der E-Mail Adresse fabio.demasi@ep.europa.eu bestellt oder hier als PDF heruntergeladen werden.

 

zum Seitenanfang