Fabio De Masi

Liebe Freundinnen, Liebe Freunde

Ich habe mir die Zeit als ehemaliger Politiker ja ruhiger vorgestellt. ich konnte zwar etwas Zeit in den Bergen von Verona und mit dem Zeltdach in der Wüste in Namibia verbringen, aber tatsächlich erreichen mich täglich viele Zuschriften und Anfragen.

Ich habe kein Team mehr zur Unterstützung. Ich muss derzeit einen längeren Auslandsaufenthalt vorbereiten, sieben Jahre Leben ausmisten und bald wieder ganz normal meine Brötchen verdienen. Auch die Buchverlage sitzen mir im Nacken und ich werde an Filmprojekten arbeiten. Deswegen bitte ich um Verständnis, dass ich 2022 untertauchen und Zuschriften überwiegend ignorieren werde. Anders geht es nicht mehr!

Die letzte Wochen habe ich aber auch ohne Bundestagsmandat noch für etwas Wirbel gesorgt. Dieser Newsletter ist wieder voll mit drei großartigen TV Dokumentationen zu Wirecard, Geldwäsche im Kunsthandel und die Macht der Wirtschaftsprüfer an denen ich mitwirken durfte. Ich hatte ein tolles Abschiedsinterview mit Micky Beisenherz am Hamburger Hafen. Dort verrate ich wie ich bei meiner ersten Begegnung mit der späteren Bundeskanzlerin als 14 Jähriger gleich verhaftet wurde. Mit Deutschlandfunk Kultur sprach ich über die Macht und Ohnmacht des Parlaments nach der Ära Merkel. Vor dem Frankfurter Landgericht besiegte ich den Bewerber um den CDU Vorsitz Friedrich Merz! Mit dem Gewinner des deutschen Journalistenpreises Oliver Schröm sprach ich in der Volksbühne über Steuerraub durch CumEx Aktiendeals und die schmutzige Wäsche des zukünftigen Bundeskanzlers Olaf Scholz.

Besonders liegt mir eine Enthüllungsstory von DER SPIEGEL, der Standard und ZackZack am Herzen. Dort geht es um den flüchtigen Wirecard Manager Jan Marsalek und dessen Beziehung zum Eigentümer der Cybersecurity Firma, die E-Mails von Merkel, Scholz und Co verschlüsselt. Diese Recherche kostete mich viele Monate!

Die Presseschau mit mir diesmal unter anderem zu folgenden Themen: Meine Gedanken zur Rolle von Leerverkäufern an der Börse in der FAZ: Das Handelsblatt veröffentlichte den geheimen Wambach Bericht des Wirecard Untersuchungsausschusses zum Versagen der Wirtschaftsprüfer bei Wirecard. Der Bundesgerichtshof hatte uns eine Veröffentlichung untersagt. Es geht um die blinden Flecken der Finanfzaufsicht bei Northern Data, um den Immobilienkonzern Adler und die Impfprämie, die ich als erster Politiker ins Spiel gebracht habe, und die uns womöglich andere Debatten erspart hätte!

Als Lesetip empfehle ich das Interview des ehemaligen Chefs der Schweizer Bundesbahn im Spiegel, der vor der Zerschlagung der Bahn durch FDP und Grüne warnt und die Fehler der Deutschen Bahn schonungslos benennt. Er fordert eine Bürgerbahn statt eine verkorkste Rendite-Bahn!

Die letzten Wochen durfte ich auf dem Compliance Kongress der deutschen Wirtschaft und bei Structured Finance über Lehren aus dem Wirecard Skandal und auf der CryptX über die Potentiale der Blockchain und die Risiken von Bitcoin sprechen.

Im Dezember und Januar habe ich virtuelle Auftritte an der Journalistenschule Köln sowie an der TU Darmstadt und am Lehrstuhl für Wirtschaftsprüfung der Universität Erlangen-Nürnberg.

Bleibt gesund!

Euer,

Fabio

PS. Bitte seht mir kleine Fehler bei Rechtschreibung und Kommata nach - von der Pflege der Homepage bis zum Newsletter und der Koordination der Termine muss ich nun alles selbst stemmen. 

Abschiedsgespräch am Hafen

Apokalypse und Filterkaffee: Goodbye Deutschland

Ich habe viele tolle Reaktionen auf den Podcast mit Micky Beisenherz am Hamburger Hafen bekommen. Es geht um Olaf Scholz, die Ampel und verschossene Elfmeter für linke Politik. Hier zum Nachhören

 

weiter...

Liest Jan Marsalek bei der Kanzlerin mit?

Eine irre Geschichte rund um Geheimdienste und unsere Regierung

Geheime Chats legen offen dass der Eigentümer der Firma, die die Kommunikation der Bundesregierung (zB Emails von Kanzlerin und Ministern) vor Cyberangriffen schützt, eine Näheverhältnis zu Jan Marsalek und dessen Fluchthelfern unterhielt. Warum traf er ausserdem den Staatssekretär von Olaf Scholz und designierten Kanzleramtschef gleich fünf Mal, drei Mal in fünf Tagen? Ich habe bereits im April 2021 die Bundeskanzlerin und Olaf Scholz vor den Verbindungen des Unternehmers Nicolaus von R. gewarnt, dessen Mentor ein Oligarch ist! Der Spiegel, ZackZack und Der Standard berichten über eine irre Geschichte und meine Recherchen! Bei der letzten Anfrage zum Thema hat mich der Bundestagsabgeordnete Victor Perli unterstützt!

weiter...

Wirecard - Die Milliardenlüge

Preisgekrönte Dokumentation

Der Wirecard Skandal hat mein Leben verändert. Es gibt Menschen deren Existenz vernichtet wurde. Eine preisgekrönte TV Doku (Sky) beleuchtet bei ARTE nun im Free TV den True Crime made in Germany. Hier ansehen 

 

weiter...

Nach der Ära Merkel - Aufbruch im Parlament

Feature des Deutschlandfunks über die Macht und Ohnmacht des Parlaments

De Masi hat viel Zuspruch für seine Aufklärungsarbeit erhalten, auch von Abgeordneten anderer Fraktionen. Für den Bundestag hat er nicht noch einmal kandidiert. Das erklärt er auch damit, dass er zwar Missstände aufdecken, aber wegen der Schwäche seiner Partei keine Alternative bieten konnte. 

Hier zum Nachhören in der Mediathek von Deutschlandfunk Kultur

weiter...

3Sat/ZDF Info: Big Four - Wirtschaftsprüfer unter Verdacht

Spannende Doku

Der Wirecard-Skandal rückt die großen Wirtschaftsprüfungsunternehmen in den Fokus. Mit ihren Abschlussprüfungen sollen sie Vertrauen in die Unternehmen schaffen. Doch trügt der Schein?

Hier zum Anschauen in der ZDF Mediathek 

 

weiter...

Olaf Scholz & Cum Ex: Die schmutzige Wäsche des zukünftigen Bundeskanzlers

Cicero berichtet über die Buchvorstellung zu den Cum Ex Files mit Oliver Schröm

Ein Bericht über meine Diskussion mit dem Investigativ Reporter Oliver Schröm über die Cum Ex Steuerabzocke und die Warburg Affäre in der Berliner Volksbühne moderiert durch Ulrike Hermann (TAZ). Hier bei Cicero nachlesen. Das Buch von Oliver Schröm gibt Online zum Bestellen oder noch besser im Buchladen um die Ecke! 

 

weiter...

Friedrich Merz unterliegt im Rechtsstreit gegen Fabio De Masi

Im Namen des Volkes

Das Landgericht Frankfurt am Main hat ein Urteil im Rechtsstreit Fabio De Masi vs Friedrich Merz verkündet. Das Gericht hat Unterlassungsansprüche von Herrn Merz abgewiesen und ihm die Kosten des Verfahrens auferlegt. Hier geht es zum Urteil und zur Geschichte hinter dem Rechtsstreit wegen eines Tweets von mir!

 

weiter...

Kunst & Geld: Das System Freeport!

Arte Doku über Steuerhinterziehung und Geldwäsche mit teurer Kunst

Immer mehr Kunstwerke und Werte wie Gold oder Oldtimer werden in zollfreien Hochsicherheitslagern gelagert, so genannten Freeports. Was steckt dahinter? Geht es nur um Schutz und Sicherheit, oder spielen auch Steuervorteile eine Rolle, wie Kritikerinnen und Kritiker fürchten? Spurensuche durch die diskrete Welt der Kunstlogistik und zollfreien Hochsicherheitslager. Hier zur Dokumentation bei Arte 

 

weiter...

Presseschau

Das Handelsblatt veröffentlichte den geheimen Wambach Bericht des Wirecard Untersuchungsausschusses zum Versagen der Wirtschaftsprüfer bei Wirecard. Der Bundesgerichtshof hatte dem Bundestag eine Veröffentlichung untersagt. Mit der FAZ sprach ich über die Rolle des Leerverkäufers Fraser Perring bei Wirecard und Adler. Das Handelsblatt thematisiert die Reform der Finanzaufsicht unter dem neuen Schweizer Chef und wie Roland Berger Erkentnisse aus meiner Anfrage zur Nutzung von Hinweisen von Whistleblowern nutzt, Es geht weiterhin um die blinden Flecken der Finanfzaufsicht bei Northern Data, um den Immobilienkonzern Adler und die Impfprämie, die ich als erster Politiker ins Spiel gebracht habe, und die uns womöglich andere Debatten erspart hätte! Die Börsenzeitung berichtet über den neuen Chef der Wirtschaftsprüferaufsicht! Das Alles gibt es hier zum Nachlesen 

 

Termine

Alle Termine finden virtuell statt

9. Dez 2021, 19:00–20:30

Hintergrundgespräch mit Kölner Journalistenschule zu Wirecard

21. Jan 2022, 14:00–15:00

Virtuelles Seminar TU Darmstadt: Oppositionsarbeit im Deutschen Bundestag

21. Jan 2022, 16:00

Gastvorlesung Wirecard: Lehrstuhl Rechnungswesen Uni Nürnberg Erlangen

Fabio De Masi,
»Finanzdetektiv« und Autor

Website

Facebook Twitter YouTube

Wenn Sie diesen Newsletter nicht weiter beziehen wollen, können Sie hier ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler austragen