Radiointerviews: "Neue Steuerschlupflöcher drohen!"

Fabio De Masi im Interview mit WDR 5 und SR 2 zum Treffen der EU-Finanzminister

22.02.2017
Radio

Der Kampf gegen Steuervermeidung stand auf der Tagesordnung der EU-Finanzminister. Sie haben vereinbart, dass Multinationale Unternehmen Unterschiede zwischen den Steuersystemen von EU-Staaten und Staaten außerhalb der EU ab 2022 nicht mehr ausnutzen können. Dies ist ein Fortschritt, doch viele weitere Steuerschlupflöcher sind weiterhin offen. Zum Thema Steuerdiebstahl und den Kampf gegen Steuerhinterziehung spricht Fabio De Masi im Interview mit SR 2 und WDR 5. 

EU-Finanzminister auf Kurssuche | WDR 5 Morgenecho - Interview (22.02.2017)

Copyright: WDR 5/ Mit freundlicher Genehmigung vom WDR 5.

Copyright: SR 2/ Mit freundlicher Genehmigung vom SR 2.

zum Seitenanfang